Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes


Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Duisburg-Meiderich

Hier gelangen Sie direkt zum Inhalt der Seite.

 

Hauptnavigation:


Inhalt: Wesel-Datteln-Kanal

Karte des Wesel-Datten-Kanals 1000*751; 57kb

Erbaut 1915 - 1931 als Lippe-Seitenkanal am Südhang der Flußmulde in seinem unteren Lauf. Die Lippe ist dabei an zwei Stellen, z.B. in Dorsten, verlegt worden.

Als einer der wichtigsten und verkehrsreichsten Schifffahrtskanäle Deutschlands überwindet der WDK auf 60 km Länge einen Höhenunterschied von rd. 41 m in 6 Kanalstufen. Jede Stufe hatte zunächst eine Schleuse von 225m Länge und 12 m Breite. Seit 1970 ist überall eine zweite Schleusenkammer von 110 m Länge und 12 m Breite hinzugekommen, da bereits 1953 die errechnete Leistungsfähigkeit des Kanal erreicht war.

1992/93 mußten bei allen großen Schleusen die Hubtore ersetzt werden, weil die Stahlqualität der alten Bauwerke nicht mehr den Anforderungen genügte.

Das ursprüngliche Kanalprofil genügte nicht mehr den gestiegenen verkehrlichen und technischen Anforderungen und mußte erheblich erweitert werden. Der entsprechende Streckenausbau lief in den Jahren 1966 - 1990. Seitdem können auch große Schubverbände den Kanal befahren.